Vorzeitige Einschulung 2017:

Vorzeitige Einschulung - praktische Relevanz:

Die vorzeitige Einschulung stellt meist kein Problem dar, denn die politische Entwicklung geht ja dahin, Kinder immer jünger einzuschulen. Damit entspricht der Wunsch der Eltern ja zumindest dem politischen Wunsch des Normgebers.

Informieren Sie sich zu den schulpolitischen Tendenzen zur vorzeitigen Einschulung über meinen Link Bildungspolitik - Schulpolitik & vorzeitige Einschulung.

Vorzeitige Einschulung & Kann-Kind:

Teils wird bei der vorzeitigen Einschulung zwischen sogenannten Kannkindern und sonstigen vorzeitigen Einschulungen differenziert:

  • Einige Bundesländer priveligieren solche Kinder, die beim Einschulungsstichtag/ Einschulungstermin zwar eigentlich noch nicht schulpflichtig sind, aber nur einen bestimmten Zeitraum im Anschluß an den Einschulungsstichtag/ Einschulungstermin geboren wurden. Diese Kinder können dann durch Willenserklärung der Eltern vorzeitig eingeschult werden.
  • Andere Bundesländern differenzieren nicht, sondern teilen nur in schulpflichtige und eigentlich noch nicht schulpflichtige Kinder ein, so daß für alle Kinder, die vorzeitig eingeschult werden sollen, dieselben Regeln gelten.

Praktische Relevanz hat diese Unterscheidung bei der vorzeitigen Einschulung nicht immer, da auch Kann-Kinder gegen ihren Willen von der Schule zurückgestellt werden können, was letztlich eben doch kein Letztentscheidungsrecht der Eltern beinhaltet, sondern zu den typischen rechtlichen Auseinandersetzungen bei vorzeitigen Einschulungen führt.

Bitte kontaktieren Sie mich für eine weitergehende Erstberatung direkt.

Vorzeitige Einschulung als Rechtsstreit:

Wird die vorzeitige Einschulung abgelehnt oder ein "Kann-Kind" gegen den Willen der Eltern zurückgestellt, dann sind dies aber mitunter harte Kämpfe, ein Kind vorzeitig einzuschulen. Meist wird auf den sozial-emotionalen Entwicklungsstand abgestellt.

Die Verweigerung der vorzeitigen Einschulung ist ein Verwaltungsakt, der durch Widerspruch angegriffen werden kann.

Meist wird das Verfahren seitens der Behörden ausgesessen und man erhält kurz vor den Sommerferien den ablehnenden Bescheid.

Mit anderen Worten: Darauf sollte man sich nicht einlassen, da es dann auch meist für mich schwierig wird.

Für eine Erstberatung oder die Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich deshalb bitte möglichst frühzeitig.

Vorzeitige Einschulung - Links zu anderen relevanten Themen die Einschulung betreffend:

Bitte nutzen Sie die nachfolgenden Links zu weiteren relevanten Fragen die Einschulung betreffend:

Vorzeitige Einschulung - nähere landesspezifische Informationen:

Für nähere landesspezifische Informationen zu den jeweilgen Regelungen zur vorzeitigen Einschulung nutzen Sie bitte die nachfolgenden Links: